Cecelia Ahern – Vermiss mein nicht

© Buchgesichter

Original Titel: A place called here

ISBN: 3810501433

Genre: Fantasy

Einzeltitel od. Reihe: Einzeltitel

Protagonist(en): Sandy Schortt

Bemerkung: Hardcover

Inhalt: Seit ihrer Kindheit macht sich Sandy Schortt auf die Suche nach Verschwundenen Dingen. Heute hat sie ihr „Hobby“ zum Beruf gemacht. Sie arbeitet bei der Polizei und sucht nach vermissten Menschen. Eines Tages verschwindet sie selbst und landet in einem geheimnisvollen Ort mit Namen „Hier“.

Meine Meinung: Sandy Schortt wird von Jack Ruttle beauftragt seinen verschwundenen Bruder wiederzufinden. Sie verabreden sich in einem Café, doch Sandy kommt dort nie an, denn sie verirrt sich im Wald und verschwindet selbst. Sie landet in einem Ort namens „Hier“ und entdeckt auf einmal Menschen und Dinge, die sie schon seit langer Zeit sucht. Gleichzeitig sucht Jack nach Sandy, denn seine ganze Hoffnung, seinen Bruder wiederzufinden, hat er in Sandy gesteckt.

Wer kennt das nicht, es fehlt eine Socke, wo ist der Schlüssel hin oder in meinem Fall: Wo im Krippenraum ist dieser Nuckel hin? Da muss sich doch ein riesen schwarzes Loch aufgetan haben und Schwups weg war es. Cecelia Ahern hat es mit ihrem Ideenreichtum geschafft diese Fragen zu beantworten und einen berührenden, spannenden und fantastischen Roman über dieses Thema zu schreiben.

Im Grunde werden hier zwei Geschichten erzählt, einmal die von Sandy Schorrt und die von Jack Ruttle, die einerseits zusammenhängen, aber irgendwie auch nicht. Bis zum Schluss bleibt es unklar und ich habe das Buch nur so verschlungen, weil ich natürlich wissen wollte, ob es für Jack Hoffnung gibt und ob wohl auch Sandy wiedergefunden wird. Zuviel möchte ich aber nicht verraten, nur eins noch: „Hier“ ist ein von Ahern so fantasievoll, wunderschön und tröstlich beschriebener Ort, dass ich, sollte ich auch mal verschwinden, dort landen möchte.

Résumé: Wunderschön und gefühlvoll geschrieben. Cecelia Ahern weiß einfach wie man fantastische Geschichten schreibt!

Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s