Schöne Momente gestern

Gestern habe ich mit meiner Kigagruppe nun endlich den für die Kinder langersehnten Ausflug gemacht. Das Wetter war zum Glück top! Ich kann euch sagen, nachdem sich die letzten Tage die Vorhersage für Dienstag ja schon fast Minutenweise geändert hat, hatte ich bis gestern früh so meine Zweifel, ob denn nun gutes Wetter wird oder ob es in Strömen regnet oder vielleicht auch nur ein bisschen tröpfelt. Ich war völlig Ahnungslos und hätte mich aber noch mit der „Tröpfelvariante“ angefreundet, aber wenn es so geschüttet hätte wie am Samstag bei unserer Fahrradtour, bei der wir ja pitschenass geworden sind, da hätte ich vor lauter Schreck gar nicht gewusst was ich nu machen soll. Aber nun gut, das Wetter war unser Freund und der Ausflug in den Wildpark war ein voller Erfolg. Ein paar Tiere haben sich blicken lassen (im Wildpark ist das ja oft so eine Glückssache, ob die Tiere nun Bock haben sich mal zu zeigen) und die Kinder waren damit zufrieden. Die haben sich dann mehr auf die Spielplätze gefreut. Zum Mittag gabs übrigens (ja ich weiß, wir haben mal gesündigt) Pommes und Würstchen, da waren die Kinder ganz heiß drauf. Da es bei uns im Kindergarten immer um 11:00Uhr Mittag gibt, kündigte sich pünktllich um 11:00Uhr (obwohl wir ja alle Zeit der Welt hatten) das Hungergefühl der Kinder an. Interessant wie die innere Uhr der Kinder funktioniert. Und gegen 12:30 wurden genau die Kinder, die im Kindergarten nimmernie schlafen, müde und ruhten sich auf Bänken am Spielplatz aus, statt zu toben. Tja, da merkt man halt doch, dass die Kinder um die Mittagszeit eine kurze Ruhephase benötigen. (Der letzte Satz war an all diejenigen Eltern, die die Mittagsruhe abschaffen wollen, weil IHRE Kinder Mittags nicht mehr schlafen, weil sie dann angeblich abends deswegen aufdrehen und es tatsächlich Eltern gibt, die UNS dann die Schuld daran geben, dass sie kurz vor der Scheidung stehen. PAH, ist ja wohl definitiv nicht unser Bier, was abends zu Hause abgeht, oder?) Naja, wie auch immer, ich habe die Kinder abends erschöpft ihren Eltern übregeben und war selber völlig fertig, sodass ich um sechs zu Hause ein Powernapping gemacht habe (sagt man eigentlich Powernapping machen? ;)). Nach einer halben Stunde war ich wieder voller Elan! Und musste meinen Man dazu bringen mit mir weg zu gehen. Und somit waren wir noch beim Mexikaner. Obwohl er gleich um die Ecke war besuchten wir ihn gestern das erste Mal. Und es war superlecker. Und der Service war gut und zuvorkommend. Da gehen wir bestimmt mal wieder hin.

Liebe Grüße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s