Von schönen und schmerzhaften Momenten

Nachdem ich die letzte Woche abends immer wahnsinnig feritg war und schon verhältnismäßig zeitig schlafen gegangen bin, so bin ich heute mal wieder in der Lage ein paar Zeilen zu schreiben. Müde bin ich auch heute wieder, aber ich halte durch. Ich kann ja nicht jeden Spätnachmittag verschlafen. 😉
Ich hatte ein wunderbares Wochenende mit meinen liebsten Freunden und Familie. Und auf Arbeit letzte Woche noch immer angenehme Kinderzahlen und auch friedliche Kinder (auch denen taten zwei Wochen Urlaub definitiv mal gut!). Im Kindergarten finden Campingwochen statt. Viele Zelte sind aufgebaut, im Garten haben die Kinder unter Mittag auch schon geschlafen, naja, „geschlafen“ ist natürlich zu viel gesagt. Die Kinder waren so aufgeregt, dass sie nicht wirklich geschlafen haben. 😆 Aber es ist so schön, wenn die Kinder glücklich sind.

Am Freitag hab ich mein Männl und meine Freundin beim Dresdner Nachtlauf  angefeuert. Und diesmal hab ich es auch mitbekommen, als sie durchs Ziel gelaufen sind. In Leipzig damals hab ich es irgendwie verpasst. 😉

Samstag ist unser Plan ein Kleid für eine Hochzeit zu kaufen nicht ganz aufgegangen. Gefühlte 100 Kleider hatten meine Freundin und ich an und natürlich haben wir nichts  gekauft, weil alles so bescheiden aussah. Mal schauen ob wir das nochmal hinbekommen. Ein paar Wochen haben wir ja noch.

Gestern war Gartenparty angesagt mit Freunden und Familie. Bei so warmen (ja, fast zu warmen Wetter) waren wir natürlich im Pool. Und diesmal hab ich gar nicht soooooo lange gebraucht bis ich vollständig drin war. Das dauerte schon mal länger.

Und heute war ein sehr effektiver Tag. Meine Chefin und ich haben heute viel im Büro geschafft. Das beflügelt. 😉
Zumindest war der Tag solange schön bis ich mich gaaanz böse gerammelt habe. AUA (Wer sagt eigentlich immer zu mir: „Na, hast Dir ja lange nichts mehr gebrochen, wird mal wieder Zeit.“ 😦  Jaaaaaa, ich war ein bisschen tollpatschig in meinen jungen Jahren, aber muss man denn mit solchen Sätzen gleich etwas herraufbeschwören???) Gut, gebrochen ist (hoffentlich) nichts, aber die große Zehe wird schön blau. *grml* Ich wollt doch morgen mit meinen Mäusen wandern gehen. Muss ich wohl jetzt noch n bissl kühlen.

Ich hoffe meine fleißigen Leser freuen sich über die neuesten Meldungen.

Liebe Grüße

PS: Ich seh grad einen Bericht über die Spritpreise und da fällt mir doch wieder ein, was ich am Freitag im Radio gehört habe (Für alle diejenigen, denen ich es noch nicht erzählt habe): Die Spritpreise werden in den Ferien gar nicht immer höher, haben Wissenschaftler rausgefunden, nein, die Leute sind in den Ferien einfach sensibler was Spritpreise angeht.
Wir bilden uns das alles also nur ein! JA JA

Advertisements

Ein Gedanke zu “Von schönen und schmerzhaften Momenten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s