Robyn Carr – Ein neuer Tag in Virgin River

Original Titel: Second Chance Pass

ISBN: 3899419804

Genre: Drama

Einzeltitel od. Reihe: aus der „Virgin River“-Reihe: Teil 5

Protagonist(en): Vanessa Rutgledge und Paul Haggerty

Bemerkung: E-Book

Inhalt: Hier

Meine Meinung: Mit diesem Teil konnte Robyn Carr mich nicht ganz überzeugen. Der Funke der Protagonisten Vanessa und Paul wollte bei mir einfach nicht überspringen. Es war teilweise einfach ein Hin und Her und für mich manchmal ganz schön nervig, da beide wussten was (wen) sie wollten, aber sich auf andere(s) konzentrierten, weil sie dachten der jeweils andere wär noch nicht so weit. Klar ist es eine schwierige Situation, aber dadurch dass ich nicht recht die Leidenschaft zwischen beiden gespürt habe, hatte ich Schwierigkeiten diesen Teil in einem Fluss zu lesen. Und dieses ganze Hin und Her spielte sich in der ersten Hälfte ab, denn relativ schnell haben sie dann doch zueinander gefunden. Die Probleme der beiden, die ja dann auf einmal wie weggepustet waren, spielten in der zweiten Hälfte nur noch eine Nebenrolle, um nicht zu sagen fast gar keine Rolle mehr.

Dafür waren die Geschichten der Nebendarsteller eine Aufmunterung für mich. In den anderen Teilen habe ich manchmal die Augen gerollt, weil fast schon zu oft aus der Perspektive der anderen Bewohner Virgin Rivers erzählt wurde und man teilweise die Hauptprotagonisten aus den Augen verloren hat. In diesem Teil jedoch habe ich oftmals die Storys der anderen Charaktere regelrecht herbeigesehnt. Es geschahen spannende und dramatische Ereignisse bei alt bekannten, aber auch neu kennengelernten Figuren, bei denen ich mit fiebern musste und ein paar Tränchen verdrückt habe. Mir ist richtig bewusst geworden, dass die Hauptrolle um alle Geschichten und Charaktere nach wie vor Jack und Mel aus dem ersten Teil spielen. Sie sind diejenigen, die den anderen Vertrauen erweisen, zuhören, erste Anlaufpunkte für Probleme anderer sind und jeden, der neu in das Dorf kommt, herzlichst willkommen heißen. Und nebenbei müssen sie noch selber mit teilweise alltäglichen Problemen, aber auch dramatischen Situationen kämpfen. Ich mag die beiden sehr und freue mich jedes Mal aufs Neue über sie zu lesen.

Auch sind neue Darsteller in die Welt um Virgin River hinzugekommen, die einen guten Stoff bieten um die nächsten Teile der Reihe zu füllen. Und da gibt es ja noch viiiiiele! 🙂

Résumé: Sannend, dramatisch, romantisch, der springende Funke fehlte jedoch. Für die Nebencharaktere lohnt es sich aber das Buch zu lesen!

Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s