*365 Tage* Ein Jahr in Bildern: 266. – 272. Tag

So, nun kommen die Fotos der letzten Woche. Als gute Arbeitnehmerin geht es mir heute Abend schon viel besser, sodass ich morgen bestimmt wieder ganz gesund bin und auf Arbeit gehen kann.
Aber nun die Fotos:

266. Tag

266. Tag – Montag: Es ist so wunderbar, dass meine Haare schon wieder so lang geworden sind, dass ich mir einen Zopf flechten kann. Das kam in meinem Leben selten vor. 😉

267. Tag

267. Tag – Dienstag: Kurze Shoppingtour. Gefunden hab ich bei Müller so einiges, nur nicht das weshalb ich eigentlich unterwegs war. Wie das immer so ist. 😉 Gekauft hab ich unter anderen diese  Taschentücher in der City Edition. Auf jeder Packung ist ein Bild von einer Megacity. Da unter anderen New York City und London dabei sind, musste ich einfach zuschlagen. 😆

268. Tag

268. Tag – Mittwoch: Nachdem am Mittwoch meine abendliche Verabredung abgesagt wurde hab ich in Büchern geschmöckert. Eins davon hab ich am Vortag gekauft, nämlich, man erkennt es ja schon, ein Buch über Cakepops.
Na da wird es wohl nicht mehr lange dauern und ich widme mich wieder neuen Cakepops.

269. Tag

269. Tag – Donnerstag: Es gab doch tatsächlich noch ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk für uns.
Sind sie nicht niedlich. 🙂

270. Tag

270. Tag – Freitag: Das ist Freitag aus meiner Hose gefallen, na hat jemand eine Idee was es ist?

271. Tag

271. Tag – Samstag: Die Post brachte mein Geschenk zum „Sweet Paul“-Abo.
Ein schicker Beutel mit extra langen Henkel.
Ok klingt jetzt nicht wirklich besonders, ich find ihn aber cool.

272. Tag

272. Tag – Sonntag: Tja und heute, wie schon gesagt es geht mir schon besser, nachdem wir im Wahllokal unseren Oberbürgermeister gewählt haben, machten wir noch einen kleinen Spaziergang in den Park.
Da entdeckte ich dieses kleine Bäumchen.
Es flüsterte mir zu: „Ich will mal groß und stark werden, wie alle anderen Bäume hier!“

Gehört diese Woche:

Viel klassische Musik und Meditationsmusik. Aber nur der Arbeit wegen. Ich gestaltete eine Fotocd und habe diese mit besagter Musik unterlegt. Nach vielen rumprobieren habe ich sie dann natürlich probehalber vor unserem Elterncafé noch geschaut. Ach das ist auch mal ganz entspannend. Und als Hintergrundmusik passt das perfekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s