Lisa Kleypas – Das Winterwunder von Friday Harbor

Original Titel: Christmas Eve In Friday Harbor

ISBN: 3862784835

Genre: Romantik

Einzeltitel od. Reihe: aus der „Friday Harbor“-Reihe: Teil 1

Protagonist(en): Maggie Collins + Mark Nolan

Ausgabe: Taschenbuch

Inhalt: siehe Hier

Meine Meinung: „Das Winterwunder von Friday Harbor“ ist in meinen Augen wirklich ein Wunder. Lisa Kleypas schreibt hier eine sehr gefühlvolle und magische Geschichte über zwei Menschen, die eigentlich nicht oder nicht mehr an die Liebe glauben.

Marks Schwester ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen und er bekommt völlig überraschend die Vormundschaft für seine sechsjährige Nichte Holly. Gemeinsam mit seinem Bruder Sam zieht er sie auf Sams Ranch auf. Beide geben ihr Bestes, doch seit dem Tod ihrer Mutter spricht Holly kein einziges Wort. Eines Tages besuchen Mark und Holly den neuen Spielzeugladen und werden hier beide von Maggie verzaubert. Maggie lässt Holly den Glauben an Feen und Zaubermuscheln und bringt sie durch einen eigentlich einfachen Trick wieder zum Reden. Das fasziniert natürlich Mark. Beide fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen. Kleypas beschreibt die Emotionen so intensiv, dass man sich in die Geschichte sehr gut einfühlen kann. Das Knistern zwischen Mark und Maggie ist von Anfang bis Ende zu spüren und Holly ist sehr entzückend, dass man sie glatt behalten möchte.

Kleypas setzt in diesen Roman alles auf Romantik, Drama und Gefühle. Die Geschichte ist recht kurz, aber es wurde alles hineingepackt was eine gute Liebesgeschichte ausmacht. Witzige, spritzige Dialoge liesen mich manchmal laut auflachen. Und zu Schluss kam ich nicht Drumherum ein paar Tränchen zu verdrücken, so wunderschön war das Ende.

Den kleine Ort Friday Harbor und die Inselgruppe San Juan in Washington beschreibt Kleypas sehr intensiv und beschaulich, sodass ich den Drang verspüre da mal vorbeizuschauen. 😉

Einen kleinen Eindruck hat man schon von den Brüdern Sam und Alex bekommen, deren Geschichten dann in den nächsten Teilen erzählt werden. Im Moment ist mir Sam jedoch sympathischer als Alex. Aber ich denke das wird sich schon noch entwickeln.

Résumé: Romantisch, rührend, magisch. Diese Geschichte ist einfach wundervoll und erinnert einen daran wie wichtig die Fantasiewelt für Kinder ist.

Bewertung: 

5von5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s