Carina Bartsch – Kirschroter Sommer

Original Titel: Kirschroter Sommer

ISBN: 3499227843

Genre: Liebesroman

Einzeltitel od. Reihe: Zweiteiler: 1.Teil

Protagonist(en): Emely und Elyas

Ausgabe: E-book

Inhalt: Hier

Meine Meinung: Carina Bartsch hat hier wirklich eine wunderbare Geschichte geschrieben. „Kirschroter Sommer“ ist nicht wie andere Liebesromane, was definitiv nicht negativ gemeint ist. Er ist nicht kitschig  und doch spürt man jede Menge knistern zwischen den Protagonisten. Meiner Meinung nach ist die Story realitätsnaher als andere Geschichten dieses Genres. Man denkt nicht eine Sekunde: „Pah, sowas passiert doch sowieso nie.“ (Und doch würde es wahrscheinlich nie passieren 😉 )

Hauptcharakter ist Emely, die nach sieben Jahren Elyas wieder trifft, ihre erste große Liebe. Er hat sie damals verarscht und sie will auch heute nichts mehr von ihm wissen und versucht ihn weitestgehend zu ignorieren. Elyas allerdings spielt da mit ganz anderen Karten. Er umgarnt sie und flirtet mit Emely was das Zeug hält. Doch sie denkt, sie ist immun. Doch immer mehr Treffen der beiden enden mit intensiven Gesprächen und ihre Fassade fängt langsam an zu bröckeln. Gleichzeitig lernt sie im Internet noch Luca kennen, den sie immer mehr in ihr Herz schließt und der doch so ganz anders als Elyas ist.

Emely mochte ich wirklich sehr. Ihre Ironische Art und die Art und Weise, wie sie Elyas regelmäßig Kontra gibt, sind wirklich stark. Die Geschichte ist aus der Sicht von Emely geschrieben. Elyas ist mir aber trotz vieler negativer Gedanken von Emely sympathisch. Man muss natürlich schon überlegen, ob er es mit seinen Schmeicheleien wirklich ernst meint oder ob er sie tatsächlich nur ins Bett kriegen will. Aber er stellt das mit seinem flirtenden Gesäusel so gut an, dass er mich schon längst um den Finger gewickelt hätte. Nur bei Emely wollte es einfach nicht klappen, da tat er mir schon manchmal ein bisschen leid.

Dann gab es da ja noch den Internetfreund Luca, aber ich war im Gegensatz zu Emely gar nicht immer so scharf auf neue E-Mails. Ich wartete immer auf neue (zufällige) Treffen zwischen Emely und Elyas.
Geendet hat das Buch ganz plötzlich. Obwohl ich natürlich wusste, dass es ein Zweiteiler ist, war ich ein bisschen traurig, dass es schon zu Ende ist.

Bartsch Schreibstil ist einfach und flott, die Dialoge spritzig. Ich konnte mich super in Emely hineinversetzen und wünschte manchmal ich wäre auch so schlagfertig. Ich wollte das Buch nicht wieder aus den Händen legen und habe es nur so verschlungen. Ich bin gespannt wie es weitergeht mit Emely und Elyas.

Résumé: Wunderbar gefühlvolle Geschichte, aber nicht zu kitschig. Ein Buch zum Verlieben!

Bewertung: 

5von5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s