Samantha Young – Dublin Street: Gefährliche Sehnsucht

Original Titel: On Dublin Street

ISBN: 3548285678

Genre: Erotik, Drama

Einzeltitel od. Reihe: in sich abgeschlossen

Protagonist(en): Jocelyn und Braden

Ausgabe: E-Book

Inhalt: Hier

Meine Meinung: „Dublin Street“ ist eine in sich abgeschlossene Geschichte, die mich von Anfang an gefesselt hat.

Der Prolog erzählt, wie der ganz normale Teenager Jocelyn vom Tod seiner Eltern erfährt und zusammenbricht. Schon hier war ich wie gebannt und hatte einen Kloß im Hals. Das erste Kapitel beginnt 8 Jahre später, indem Jocelyn auf der Suche nach einer passenden WG in einem Taxi Braden trifft, der sie sogleich anzieht. Doch Jocelyn lässt seit dem Tod ihrer Eltern und vielen negativen Ereignissen in der Zwischenzeit niemanden mehr an sich heran. Nachdem sie aus dem Taxi ausgestiegen ist, schwirrt Braden noch kurze Zeit in ihrem Kopf herum, doch sie geht davon aus, dass sie ihn ja sowieso nie wieder sieht. Weit gefehlt, denn er ist der Bruder ihrer leicht verrückten, aber sehr liebenswerten neuen Mitbewohnerin Elli. Und so laufen sich beiden ständig über den Weg. Die Anziehungskraft zwischen beiden spürt sie  bis unter die Haut, sie ist aber weiterhin abweisend zu ihm. Aber Braden wäre nicht Braden, wenn er nicht alles tut um an Jocelyn ranzukommen.

Jocely hat einen nach außen hin sehr starken Charakter und ist mir von Anfang an sympathisch. Man merkt jedoch schnell, dass sie sehr viel Ballast mit sich rumschleppt. Sie fängt an, ihre Mitbewohnerin Elli näher an sich heranzulassen als ihr lieb ist. Im Laufe der Geschichte sucht sie eine Therapeutin auf. Kurze Gespräche mit ihr werden immer wieder völlig überraschend zwischendurch eingefügt, was einen noch intensiveren Blick in die Gefühlwelt von Jocelyn bietet.
Braden ist natürlich der perfekte Verführer, der Jocelyn eine Affäre „anbietet“. Aber ich glaube er ist von Anfang an so fasziniert von ihr, dass er innerlich auf mehr hofft, sie aber nicht unter Druck setzen will. Man merkt schnell, dass er alles für Jocelyn machen würde, welches er aber oftmals mit machohaften, besitzergreifenden Handlungen unterlegt. Die Wortgefechte zwischen beiden sprühen nur so von Witz und sind teilweise ganz schön explosiv. Die Erotikszenen zwischen beiden werden manchmal intensiv und wild beschrieben, manchmal aber wird der Sex auch nur kurz angedeutet. Aus beiden wird bald mehr als eine Affäre, aber den letzten Schritt zu einer Beziehung kann Jocelyn einfach nicht gehen.
Auch die Nebencharaktere bieten interessanten und auch emotionalen Stoff, die der Geschichte noch mehr Tiefgang gibt.

Samantha Young schreibt sehr intensiv und weiß es die richtigen Worte einzusetzen. Man wird in einen Strudel der Leidenschaft gezogen, aus dem ich erst wieder entkommen konnte, als ich den letzten Satz gelesen habe.

Résumé: Gefühlvoll, leidenschaftlich, prickelnd. Eine wunderbar intensive Geschichte mit viel Gefühl und Tiefgang.

Bewertung: 

5von5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s