Poppy J. Anderson – Verbotene Küsse in der Halbzeit

Original Titel: Verbotene Küsse in der Halbzeit

ISBN: 1492845620

Genre: Romantik

Einzeltitel od. Reihe: aus der „Titans“-Reihe: Teil 4

Protagonist(en): Tom und Erin

Ausgabe: Taschenbuch

Inhalt: Hier

Meine Meinung: Mit „Verbotene Küsse in der Halbzeit“ hat Poppy J. Anderson bei mir vollkommen ins Schwarze getroffen. Den vierten Teil der „Titans“-Reihe habe ich nicht wieder aus den Händen legen können, so gefesselt war ich von der Geschichte rund um dem smarten Tom, der toughen Erin und Toms niedlicher Tochter Zoey.

Zu Beginn hätte ich Tom so manches Mal erwürgen können. Da frag ich mich doch, wie man bei so einem süßen Töchterchen teilweise so gefühllos sein kann. Und auch so ahnungslos. Aber gut, er hatte ja auch sonst wenig mit der Erziehung eines Kindes zu tun. Also hab ich bei so manchen Sachen geschmunzelt und Tom mental in den Hintern getreten. Aber er hat sich wirklich Mühe gegeben und konnte im Laufe der Zeit auch mein Herz erwärmen. Erin dafür fand ich von Anfang an sympathisch. Sie hat in manchen Situationen einfach wunderbar reagiert. Ihre Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen. Die kleine Zoey hat sich gleich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Sie ist auf der einen Art schon so erwachen, indem sie alles so hinnimmt und akzeptiert. Im Laufe der Geschichte kann sie immer mehr Kind sein und ich konnte förmlich fühlen, wie sie immer glücklicher wurde.
Es war toll, wieder etwas von den Hauptcharakteren der vorherigen „Titans“-Romane zu lesen. Besonders gut fand ich, dass in den Strandszenen die Ängste von Liv noch einmal eine kleine Rolle gespielt haben. Ich musste schon vorher die ganze Zeit an die Poolszene aus dem ersten Teil denken und wie sich Liv bei der ganzen Angelegenheit fühlt.
Als Nebencharaktere fungieren natürlich die von mir liebgewonnen Footballspieler, die wiedermal die knallharten Typen raushängen lassen, obwohl sie im Inneren so sanft sind. Sie konnten mich teilweise wieder richtig zum schmunzeln bringen.

Diese Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen.  Anderson schreibt wieder gewohnt flott und konnte mich mit dieser romantischen Geschichte in ihren Bann ziehen. Der vierte Roman in Folge von ihr, der mich wieder einmal vollkommen begeistert hat. Anderson wird noch zu meiner Lieblingsautorin. Ich bin gespannt, wie es im Dezember mit Dupree weitergeht und vor Allem wie Anderson die Story umsetzt.

Einen klitzekleinen Kritikpunkt muss ich trotzdem loswerden. Ich habe die Taschenbuchausgabe und dafür, dass die Mädels im Buch absolut nicht auf Rosa stehen und Anderson das im Buch ja auch zum Thema macht, verstehe ich nicht, warum auf dem Bucheinband mit so viel Rosa gearbeitet wurde? Und noch dazu die rosa Schrift auf Rosa Untergrund. Die Schrift auf dem Buchrücken kann man nur mit Anstrengung lesen.
Aber der Inhalt lässt den anstrengenden Bucheinband in den Hintergrund rücken und ich konnte die Geschichte trotzdem genießen.

Résumé: romantisch, warmherzig, wundervoll. Eine wunderschöne Geschichte über die Liebe, die in meinem Gedächtnis bleiben wird.

Bewertung: 

5von5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.