[Reise] Wien Tag 1 – Einmal Prater und zurück

Hallo meine lieben Leser,

ich melde mich mal wieder zurück. Fast einen Monat hab ich keinen Beitrag mehr verfasst, heute aber geht es weiter. Ich habe ein bisschen was zu erzählen, denn ich habe mit einer Freundin erneut einen Städtetrip unternommen. Dieses Mal ging es gar nicht so weit weg, wir besuchten die schöne Donaumetropole Wien. Und die Hauptstadt Österreichs ist wirklich eine wunderbare Stadt und wir durften sie in ihrer ganzen Schönheit erleben. Ich werde Euch einen kleinen Einblick unseres fünftägigen Kurztrips geben.

Wir sind gegen Mittag mit dem Flugzeug in Wien gelandet, mit der S-Bahn zur Bahnstation Praterstern gefahren und haben relativ problemlos unser Hotel gefunden. Dort haben wir unsere Koffer abgegeben, denn in die Zimmer konnten wir erst 14Uhr. Zum Glück war ja gleich um die Ecke der Wiener Prater, ein großes Areal zum perfekten verweilen. Ein Teil des Prater nimmt ein Vergnügungspark ein, über den wir gemütlich schlenderten. Es war mit etwa 35Grad prütend heiß und somit haben wir uns während der Fahrt mit einer Wasserrutsche etwas abgekühlt. Das war aber eher nur ein Tropfen auf einen heißen Stein. Wir suchten uns was zu essen, fuhren mit unserem Rundgang fort und beendeten unsere erste Tour mit dem Blick auf das Wiener Riesenrad.

comp_DSCN3323

comp_DSCN3327

comp_DSCN3334

comp_DSCN3341

Wir checkten nun in unser Hotel ein und machten uns frisch. Die nächsten Nächte verbrachten wir im Hotel Vienna, welches wir definitiv weiterempfehlen würden. Wir teilten uns ein riesiges, komfortables Zimmer. Blöd war nur, das es bullig warm war und leider nicht über eine Klimaanlage verfügte. Fenster öffnen war jedoch sinnlos.

Wir machten uns nun zu Fuß auf den Weg zum Hundertwasserhaus. Dort angekommen waren wir etwas enttäuscht. In unserer Vorstellung, oder auf Bildern wirkt das Haus so kunterbunt, und in Wirklichkeit sind die Farben schon ganz schön verblasst. Oder aber die Fotos sind einfach alle gefotoshopt. 😉 Imposant war das Gebäude trotzdem. Gegebüber stand das Hundertwasser-Village, ein kleines Einkaufscentrum im Stile Hundertwassers. Das sah im Inneren wiederrum schön bunt und verschnörkelt aus.

comp_DSCN3359

comp_DSCN3354

comp_DSCN3360

Für die Rückkehr zum Hotel wählten wir einen Weg durch einen kleinen Parkteil des Praters. Dort verweilten wir einige Zeit zum schnattern. 🙂 Anschließend suchten wir uns auf dem Teil des Vergnügungsparks etwas zum Abendessen und beendeten den Tag bei einem Glas Hugo.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s