[Reise] 24.07.2017 Warnemünde

Heute versprach das Wetter angenehm zu werden und wir entschlossen uns spontan Warnemünde zu besuchen. Hier bin ich immer wieder gern. Ich liebe das bunte Treiben in dem Stadtteil Rostocks direkt an der Mündung der Warnow. Wir fuhren mit dem Auto und parkten direkt am Bahnhof Warnemünde, also direkt an der Quelle. Wir spazierten am Wasser entlang und beobachteten die große n Scandlines Schiffe wie sie ein und ausfuhren. Wir liefen bis zum Pier 7, an dem die schöne AIDA Diva lag. Da bekamen wir gleich Fernweh und erinnerten uns an unsere AIDA Tour, anderthalb Jahre zuvor, zurück.

 

 

Wir liefen durch die Unterführung unter dem Bahnhof entlang und überquerten den Alten Strom um an die Promenade, die zur Westmole führt, zu gelangen. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die ganzen Segelschiffe und Boote links und rechts am Ufer.

An der Westmole angekommen suchte mein Göttergatte erst einmal einen Geocache. Ich schaute mich ein bisschen um und genoss die Aussicht auf die Ostmole und das offene Meer. Aber auch zurück hatten wir einen tollen Blick auf den Strand, den Teepott und den Leuchtturm Warnemünde.

Auf den Weg zu einem weiteren Geocache im Stadtteilinneren konnten wir noch einmal den Teepott und den Leuchtturm von der anderen Seite bestaunen.

Wir entdeckten nicht weit entfernt eine kleine Gasse, den Katergang. Rechts und links waren die Häuserwände umsäumt von bunten Blumen. Wir ließen es uns nicht nehmen hier entlang zu schlendern.

Nach dem Fund des Geocaches haben wir uns am Kirchplatz in einem kleinen Café niedergelassen und aßen Kuchen. Anschließend liefen wir am  Alten Strom noch etwas Richtung Süden (Ja, der Göttergatte suchte noch einen Geocache. Wenn ich so darüber nachdenke war das eher eine Geocachetour, denn es geht noch weiter!).

Wir fuhren nun mit der Fähre in den Stadtteil Hohe Düne. Wir spazierten entlang der Yachthafenresidenz zum Yachthafen um dort, ihr werdet es kaum glauben, einen Geocache zu suchen.

 

Anschließend liefen wir noch hoch zur Ostmole. Wir machten zwischendrin Halt, setzten uns auf einen der großen Felsen und beobachteten das Auslaufen der AIDA Diva.

So endete unser Tag in Warnemünde. Wir machten uns wieder auf den Weg nach Bad Doberan. Ein toller Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s