[Nähecke] Pulli Rom etwas anders

Hallo liebe Leute,

Das Wochenende ist vorbei und war mal wieder viel zu kurz. Ich habe lange nicht alles geschafft was ich mir vorgenommen hatte, aber was solls.Ich mache mir keinen Stress mehr. Am Samstag war ich mit meiner lieben Freundin und Kollegin „Fräulein Lebensklang fängt“ an auf der Tattoo Messe. Ich selber habe mir kein Tattoo stechen lassen, dazu war unsere Zeit etwas knapp. Aber schaut euch mal den Artikel „Bin Ich schon oder werde Ich noch“ von Fräulein Lebensklang an. Wirklich schön geschrieben. Sonntag war das Wetter bombastisch. Der Göttergatte und ich waren spazieren. Wir wollten nur mal eben auf den Fockeberg. Vier Stunden und 12.000 Schritte später fanden wir uns am Bahnhof wieder. Was für ein tolles Gefühl. Letzte Woche habe ich mich dazu entschieden mich ein bisschen mit Photoshop und Lightroom auseinanderzusetzen. Da ich ja nun doch viele Fotos für meinen Blog, Instagram und Fotobücher mache, dachte ich es ist eine gute Idee den Empfehlungen verschiedener Blogger nachzugehen. Ich wurschtel mich also gerade durch dieses Programm. Beim Spaziergang gestern hatte ich die Kamera wieder dabei. Es wird also die nächsten Tage noch ein Fotobeitrag erscheinen.
Weiterlesen »

[Nähecke] Rollkragenkleid Rom

Hallo liebe LeserInnen,

letzten Sonntag hat es mich erwischt, sodass ich mit Fieber ans Bett gefesselt war. Samstag war noch alles gut, ich hatte einen aufregenden Tag erst mit Fräulein Lebensklang fängt an und am Abend mit der Familie beim bowlen. Ich möchte euch nicht die tolle Nachricht vorenthalten, dass ich sogar eine Runde, trotz harter Konkurrenz mit Papa und dem Göttergatten, gewonnen habe! Was hab ich mich gefreut. Ich hatte voll den Flow mit einem Strike nach dem anderen. Aber das nur so am Rande. Am Samstag Morgen noch saß ich an der Nähmaschine, die nach einwöchiger Pause schon nach mir gerufen hat. Sonntag wollte ich das fertige Teil fotografieren, aber wie gesagt, es ging nichts mehr, außer Bett. Also musste ich eine Woche aussetzen mit Blogbeitrag und Instagram. Denn in der Woche wird das nichts mit fotografieren. Da ist es früh dunkel, wenn ich los mache und abends, wenn ich auf den Weg nach Hause bin ebenfalls. Weiterlesen »

[Nähecke] Rollkragenpulli Rom

Hey Hey,

nicht nur ein Wort zum Sonntag, nein sogar ein ganzer Beitrag. Zu allererst möchte ich sagen, dass ich es toll finde, dass die meisten Ebooks von Pech und Schwefel Städtenamen haben. Irgendwie ist das mal was anderes. Und heute möchte ich euch einen relativ neuen Schnitt von ihr vorstellen. Den Rollkragenpullover „Rom“. Hach Rom. Die Hauptstadt Italiens besuchte ich gemeinsam mit einer Freundin 2015. Das Wetter war zwar nicht optimal, aber es war ein toller Kurztrip. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann schaut doch mal unter der Rubrik Reisen. Dort findet Ihr einen Reisebericht von unserem Romaufenthalt. Aber zurück zum besonderen Rollkragenpulli von Pech und Schwefel. Ich habe mich für den Schnitt wegen der besonderen Ärmel und dem Kragen entschieden. In meinem Schrank befinden sich noch nicht viele Rollkragenpullover. Und da ich mir ja keinen kaufen möchte (ihr wisst schon – Nähen statt kaufen), musste/wollte ich mir also einen nähen. Ricarda von Pech und Schwefel stellt immer richtig tolle Fotos bei Instagram bereit, sodass man richtig Lust bekommt ihre Schnitte zu nähen. Weiterlesen »

[Nähecke] Hose Frankfurt und Frau Madita

Hallöchen liebe Leser/innen!

Es scheint zur Gewohnheit zu werden, dass ich meine neusten Beiträge am Wochenende verfasse. Das liegt daran, dass ich meist in der Woche abends sehr geschafft bin um noch sinnvolle Texte zu verfassen. Außerdem kann ich in der Woche schlechter Fotos machen, da das Licht, wenn ich Feierabend habe, eher bescheiden ist. Es ist quasi dunkel und das ist nicht die beste Voraussetzung für ordentliche Fotos meiner Selfmade-Outfits. Also habe ich den Göttergatten heute am Tage gebeten ein paar Fotos vom aktuellen Werk zu machen. Mein Projekt Nähen statt kaufen ist in vollem Gange. Im dazugehörigen Beitrag von letzter Woche berichtete ich schon, dass ich mir ein paar Schnittmuster von Pech und Schwefel besorgt habe. Das erste von ihr habe ich letzte Woche genäht: die Shorts Frankfurt.

Weiterlesen »