[Nähecke] Tellerrock Flower Power

Guten Abend Ihr Lieben,

bevor ich Euch mein neustes Werk aus meiner Nähecke vorstelle noch kurz etwas anderes. Ich habe einen Entschluss gefasst, einen wichtigen Entschluss! Ihr denkt Euch jetzt wahrscheinlich: Was hat die Prinzessin denn jetzt schon wieder vor? Aber keine Angst, so dramatisch ist es jetzt vielleicht für manch einen doch nicht. Ich habe letzte Woche beschlossen vorerst keine Schokolade mehr zu essen. Das wars eigentlich auch schon. Also für manch einen sicherlich nicht das aufregendste. Für mich schon. Ich habe gemerkt, wie ich in letzter Zeit so viel von dem Zeug gegessen habe, das hat mich schon selbst genervt. Aber immer wenn das so da lag, konnte ich nicht anders. Ich kann mich schon als süchtig bezeichnen. Außerdem schlafe ich schlecht. Und als mir eine Kollegin, nachdem ich ihr letztens einen Schokoladenriegel angeboten habe, folgende Worte entgegenbrachte: „Ok, den einen noch, aber dann muss ich mal wieder aufhören Schokolade zu essen, ich schlafe wieder schlechter.“, wurde ich hellhörig. Denn das geht mir die letzten Wochen ebenso: ich schlafe schlecht. Ob es nun daran liegt oder nicht, ich muss mich jetzt mal stoppen. Es juckt mich natürlich in den Fingern, die Vorweihnachtszeit und die Süßigkeitenrunden in der Kita gerade wegen dieser Zeit, machen es natürlich nicht leichter. Aber ich bin tapfer, ich halte durch! Das einzige was ich mir mal gönne: Eine dünne Schicht Nutella auf ein Toast zum Frühstück. Ansonsten muss ich sagen habe ich eine Woche noch nicht mal andere Süßigkeiten gegessen. Ich meine Plätzchen und Co. sind ja an sich süß genug. Das war es jetzt aber von meiner Sucht. Reicht ja auch! Nun aber zum eigentlichen Thema:

Weiterlesen »

[Nähecke] Cardigan-Rockkombi

Neustes Nähergebnis ist einen Cardigan und ein Rock als Kombi. Den Cardigan nähte ich nach dem Schnittmuster von verflixt und zugenäht, das ist mir ja schon bekannt (siehe hier und hier). Eigentlich wollte ich ein Knopfloch einnähen und einen Knopf annähen, damit ich sie auch mal schließen kann. Aber meine Nähmaschine hat mich ganz schön geärgert. Der Stoff und die Knopflochfunktion wollten nicht so recht harmonieren. Also hab ich es aufgegeben, dafür hab ich jetzt aber leider zwei kleine Löchlein im Stoff. 😣 Man sieht sie zum Glück nicht und durch den dunklen Stoff fällt es nur wenig auf. Eingefasst habe ich den Rand mit elastischen schrägband. Das ging diesmal sehr gut. Ich habe meinen Nähfsschendruck etwas geringer gestellt und somit wellt sich der Stoff nicht.

Den Rock habe ich nach eigenem Schnitt zusammengeschustert. Das war einfach und ging recht flott.

Mit einem schwarzen Top und schwarzer Strumpfhose sieht die Kombi sehr elegant aus.

studio_20161113_204251

studio_20161113_204354

studio_20161113_204449

[Nähecke] California Dreaming

Ich möchte euch auch mein vor einigen Wochen schon genähtes Kleidungsstück nicht vorenthalten. Es ist ein einfacher Rock mit Taschen und Bündchen aus dem tollen bedruckten Californiajersey entstanden. Die Motive machen zwar Lust auf Sommer, Strand und warme Temperaturen, aber dadurch das er doch eher einen dunklen Touch hat, passt er auch gut zu diese Jahreszeit. Das Motiv schadet ja nicht, ganz im Gegenteil, als USA-Fan kann ich den Rock zu jeder Jahreszeit, ob mit oder ohne Strumpfhose, anziehen, er sieht immer gut aus. Hach, bei dem Anblick bekommen ich aber auch gleich wieder Fernweh.

2015-12-20_18.17.46

2015-12-20_18.19.17

2015-12-20_18.16.42

[Nähecke] Jetzt wird geROCKt

Ich habe mich wieder an die Nähmaschine gesetzt und zwei Röcke nach dem Schnittmuster von Pollypünktchen genäht. Ratz Fatz wie der Name des SM schon sagt, waren die beiden Prachtstücke auch schon fertig. Allerdings habe ich ein paar Änderungen vorgenommen. Zu allererst habe ich bei beiden Taschen eingenäht. Das lief richtig gut. Und sieht sehr schick aus. Auserdem habe ich den zweiten Rock etwas schmaler genäht. Der blaue Stoff ist ein fester Jeansartiger Stoff. Das Muster finde ich ganz hübsch, aber nicht zu kitschig, definitiv Alltagstauglich. Der schwarz-weiße Stoff macht wegen des ausgefallenen Musters einen legeren Eindruck und auch dieser ist ein Rock für jede Gelegenheit.

 

 

 

 

 

wpid-2015-08-09_19.17.19.jpg

 

wpid-2015-08-09_19.18.01.jpg

 

wpid-2015-08-09_20.12.15.jpg

 

wpid-2015-08-09_19.19.11.jpg

 

wpid-2015-08-09_19.19.45.jpg

 

wpid-2015-08-09_20.11.43.jpg

[Nähecke] Ratz-Fatz-Rock

Das ging ja wirklich Ratz-Fatz. Das Schnittmuster von Polly Pünktchen hat mir sofort zugesagt und ich legte heute los. Das erste Mal etwas mit Bündchen genäht, das ist ja gar nicht so schwer. Diesmal wirklich ohne unvorhergesehener Vorkommnisse nähte ich den Rock aus meinem Route 66 Stoff. Ich wusste sowieso nicht recht was ich aus dem Stoff machen sollte, weil die Bilder wirklich doff angeordnet sind, mal so rum, mal andersrum oder auf dem Kopf. Das war mir beim Kauf gar nicht aufgefallen. Aber so siehts ja richtig gut aus wie ich finde. Das einzige was ein bisschen gedauert hat war das Schnittmuster aufzutragen, weil der Stoff ein bisschen knapp war. Ich musste ein bisschen schieben und rumprobieren und war schon gleich am Anfang kurz vorm rumfluchen. Aber es hat doch noch geklappt. So ein Rock nimmt ganz schön viel Stoff in Anspruch. Das war mir schon bei dem Kleid aufgefallen. Das denkt man gar nicht, wenn man sich seine Kleidungsstücke anschaut. Und weil man eben bei Jerseystoffen auf den Fadenlauf achten muss, ist oftmals drumherum noch viel ungenutzt, aber zu klein um noch was damit anfangen zu können.

Aber hier seht ihr meinen Rock:

comp100_5322
comp100_5323
comp100_5324
comp100_5326

Probiert ihn doch auch mal aus, den Ratz-Fatz-Rock. Ich werde bestimmt noch einen oder zwei nähen.

♥lichste Grüße

Eure

Name

[Nähecke] Midsommar Wenderock

Hallo Leute,

letzte Woche auf der Haus-Garten-Freizeit-Messe in Leipzig habe ich die schönen Wickel-Wenderöcke von Moshiki gesehen und dachte mir, die kann man doch bestimmt gut selber machen. Und siehe da, bei der lieben Melli von verplüscht und zugenäht habe ich eine ähnliche Anleitung gefunden, den Midsommar Wickelwenderock und mich gestern gleich mal rangesetzt. War tatsächlich an mancher Stelle eine kleine Herausforderung, aber ich habe es geschafft und bin mal wieder stolz wie Bolle. 🙂 Und wie Melli geschrieben hat ist er nicht in zwei Stunden zu schaffen. Aber ich finde den Rock super toll und die Anleitung gut beschrieben. Nur mit der Tasche hatte ich so meine Probleme. Als ich dann endlich den Kniff hatte, war der Unterfaden alle und ich musste wieder neu ansetzen. Das Ergebnis ist, das sie leicht schief ist, aber das erkennt man auf dem Foto gar nicht. Außerdem ist das dann das Individuelle. 😉 und da die Tasche ja abzuknöpfen geht, kann ich ja bei Gelegenheit auch eine neue probieren.
Bei diesem Rock sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und ich hab schon ein paar hübsche Modelle auf verschiedenen Blogs gefunden. Hier ist meiner:

comp_Wenderock

Ich wünsche allen noch einen ruhigen, angenehmen Sonntag!

Eure

Name