[Reise] 30.07.2017 Güstrow Tierpark

Mancher Tag unseres Urlaubs fällt Tatsache im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Wir waren von unsere dreitägigen Städtetour zurück (Flensburg, Kopenhagen, Lübeck) in Bad Doberan und das Wetter blieb bescheiden. Wir verließen Samstag nur kurz das Haus um im Ostseepark ein paar Besorgungen zu machen und blieben den restlichen Tag im Hotel Schwiegermama und faulenzten. Auch der Sonntag begann trüb, aber es regnete nicht. Deshalb dachten wir „Jetzt oder nie!“ Und so machten wir uns auf den Weg. Wir wollten nach Güstrow in den Tier- und Erlebnispark, bzw. Natur- und Umweltpark. Weiterlesen »

[Reise] 28.07.2017 Hansestadt Lübeck

Wir verabschiedeten uns nach einem guten Hotelfrühstück von Kopenhagen und fuhren wieder Richtung Deutschland. Die Fahrt verlief in Dänemark noch angenehm und staufrei. Hier und da hat man am Straßenrand völlig gecrashte Autos entdeckt. Anscheinend werden die nicht wie in Deutschland sofort geborgen, sondern stehen nachdem Rettungsdienst und Polizei verschwunden sind einsam am Wegesrand bis sich jemand ihnen annimmt. Scheint normal zu sein. Weiterlesen »

[Reise] 27.07.2017 Koppenhagen an einem Tag


Der Grund, warum wir die lange Fahrt mit Zwischenstopp in Flensburg am Tag zuvor auf uns genommen haben war ein ganz einfacher: Sightseeing in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Einen ganzen Tag haben wir uns vorgenommen die schöne Stadt zu besichtigen. Ich muss gestehen, viel Plan hatten wir nicht. Warum haben wir uns also dazu entschieden? Urlaub an der Ostsee ist ja ganz gut und schön, aber in einem Urlaub gehört für uns auch immer der Trubel einer Großstadt. Irgendwie brauchen wir das.

Weiterlesen »

[Reise] 26.07.2017 Auf der Suche nach Sommer


Nachdem es am Montag, den 24. noch relativ angenehm war, und wir einen tollen Tag in Warnemünde verbrachten, war das Wetter am darauffolgenden Dienstag in Form von Dauerregen einfach nur zum im Bett bleiben.

Auch der Mittwoch startete zunächst verregnet, aber auf unserer Fahrt erst in Richtung Westen und später in Richtung Norden wurde es schon bald freundlicher. Weiterlesen »

[Reise] 24.07.2017 Warnemünde

Heute versprach das Wetter angenehm zu werden und wir entschlossen uns spontan Warnemünde zu besuchen. Hier bin ich immer wieder gern. Ich liebe das bunte Treiben in dem Stadtteil Rostocks direkt an der Mündung der Warnow. Wir fuhren mit dem Auto und parkten direkt am Bahnhof Warnemünde, also direkt an der Quelle. Wir spazierten am Wasser entlang und beobachteten die große n Scandlines Schiffe wie sie ein und ausfuhren. Weiterlesen »

[Reise] Time to Say Goodbye

Unsere letzte Nacht auf amerikanischen Boden geht zu Ende. Wir sprangen früh aus den Federn. Da unser Motel ja nur einen Block vom Strand entfernt lag und wir dazu noch an der Ostküste Floridas waren, wollten wir zum Strand laufen und den Sonnenaufgang genießen. Wir machten uns also auf den Weg. Es war noch etwas frisch. Der Strand war wie leergefegt. Nur ein paar einzelne Leute, die ebenfalls den Sonnenaufgang sehen wollten und ein paar Jogger waren unterwegs. Und natürlich gab es auch einen Mann, der seinen Metalldetektor über dem Sand hin und her schwang  und auf der Suche nach verlorengegangenen Schmuck oder Geld der Strandbesucher war. Da hat er so früh am Morgen ja noch gute Chancen was zu finden.  Weiterlesen »

[Reise] Von Flamingos, Pfauen und anderen Federtieren

Der letzte volle Tag brach an, das Wetter war warm, aber wechselhaft. Wir standen früh auf und aßen ein schnelles Frühstück bei Starbucks. Wir hatten heute die längste Autofahrt vor uns, etwa vier Stunden bis nach Fort Lauderdale. Wir brauchten tatsächlich die Zeit, wenn nicht sogar noch länger. Es war teilweise sehr stockender Verkehr, oder aber, wir sind von der Straße abgekommen, weil unser Navi nicht mehr mit neu angelegten Straßen übereinstimmte. Aber wir kamen an. Bevor wir Fort Lauderdale direkt ansteuerten machten wir Halt in dem kleinen Ort Davie. Hier besuchten wir Flamingo Gardens, einen botanischen Garten und Naturreservat.

Weiterlesen »

[Reise] To boldly go…

…where no man has gone before!

Nun ja, so ganz korrekt ist das nicht, da unser heutiges Ausflugsziel doch schon Abertausenden von Menschen besucht wurde. Doch von Anfang…

In unserem Hotel hatten wir diesmal kein Frühstücksbuffet, daher war eine nahegelegene Starbucks-Filiale unser erster Stop an diesem Tag. Mit Kaffee und Kuchen ausgestattet starteten wir wieder in Richtung Osten. Wir ließen Orlando hinter uns und fuhren durch das Hinterland Floridas. Auf etwa der Hälfte der Strecke zog dann plötzlich eine dicke Nebelwand über die Straße. Unsere Nasen belehrten uns aber schnell eines Besseren. Das war kein Nebel, sondern dicker Rauch. Aber mutig wie wir nun mal sind, fuhren wir weiter. Ab und an tauchten am Straßenrand Warnschilder auf, aber die waren schnell wieder verschwunden. Glücklicherweise war die Straße trotz geringer Sichtweite weiterhin befahrbar. So konnten wir weiter unserem Ziel entgegen fahren.Weiterlesen »