[Nähecke] Ich näh mir den Sommer

Ich habe da mal einen Schnitt rauskramt. Für den Sommer geht der immer. Wovon ich schreibe fragt ihr Euch? Vom Schnittmuster „Superbia„von Erbsünde natürlich. Vor ein paar Jahren nähte ich den Schnitt schon einige Male, sowohl als Top, als auch als Kleid in Kombination mit der Ergänzung „Invidia„. Jetzt dachte ich, es wird mal wieder Zeit. Zeit noch ein bisschen den Sommer wenigstens in die Garderobe zu holen. Zeit alte Schnitte hervorzukramen. Zeit den wunderschönen lilafarbenen Stoff zu verarbeiten.

Das Ganze habe ich natürlich schon vor unserem Urlaub getan. Die Hoffnung bestand ja, dass sich das Wetter an der Ostsee wenigstens ein paar Tage nach Urlaub anfühlt. Und so kam es, dass der Wetterbericht für unseren Ausflug zum Karls Erlebnisdorf warme Temperaturen anzeigte. Da schnappte ich mir aus dem Koffer das schöne selbst genähte Teil und führte es zum Ausflug aus.

Das Maislabyrinth machte sich als Kulisse besonders gut. Der grüne Hintergrund brachte das farbenfrohe Top sehr gut zur Geltung.

Aber auch zu Hause als Hausfrau macht sich das tolle Top im Tunikastyle gut. Vor allem mit einem Stapel leckerer Waffeln.:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.